Hva bør du ha med i fødebagen?

Was sollten Sie in der Geburtstasche haben?

Checkliste für Sie, Ihren Partner und das Baby.

Wenn Sie die Geburtstasche packen, ist es wichtig, die notwendigen Dinge dabei zu haben, die das Erlebnis für Sie und Ihren Partner erleichtern können. Hier ist eine Liste von üblichen Dingen, die für die Geburtstasche empfohlen werden:

Für die Gebärende wird folgender Inhalt in der Geburtstasche empfohlen:

  1. Toilettartikel: Zahnbürste, Zahnpasta, Haarbürste, Haargummi/-spange, Seife (ohne Parfüm; brennt weniger und kann einen natürlicheren Geruch haben, den das Baby wiedererkennt), Shampoo, Deodorant und eventuell Make-up, falls gewünscht.
  2. Bequeme Kleidung: Vorzugsweise lockere Kleidung und Nachtwäsche, die einfach zum Stillen geeignet ist, sowie bequeme Unterhosen und Still-BHs.
  3. Extra Unterwäsche: Denken Sie daran, genug Unterwäsche mitzunehmen (es kann sein, dass manche nach Gebrauch weggeworfen werden müssen).
  4. Stilleinlagen: Diese können nützlich sein, wenn Sie planen zu stillen.
  5. Geburtsoutfit: Dies kann ein lockeres Kleid oder ein großes T-Shirt sein, in dem Sie sich während der Geburt wohl fühlen.
  6. Hausschuhe oder warme Socken: Die Füße können während der Geburt kalt werden.

Für Sie und Ihren Geburtspartner wird dies in der Geburtstasche empfohlen: Snacks und Getränke: Bringen Sie etwas Leichtes zum Essen und Trinken während der Geburt mit. Energieriegel, Nüsse, Obst, Smoothies oder Energiedrinks können gute Alternativen sein.

  1. Kamera oder ggf. Mobiltelefon
  2. Bücher, Musik oder andere Unterhaltung: Dies kann Ihnen helfen, sich während der Wartezeit zu entspannen.
  3. Geburtsplan: Wenn Sie einen Geburtsplan erstellt haben, bringen Sie eine Kopie mit, um sie mit dem Personal im Krankenhaus zu teilen.

Einige finden auch dies nützlich:

  1. Brustwarzensalbe: Zur Linderung von wunden Brustwarzen (z.B. Purelan)
  2. Hämorrhoidencreme, (z.B. Alcos-Anal oder Scheriproct)
  3. Große Unterhosen und Binden: Für nach der Geburt (z.B. Tena)
  4. Stillhütchen
  5. Kühlende Binden (beruhigend, für nach der Geburt, zum Beispiel Geburtstaschen-Kühlbinden)
  6. Massageöl: Falls Sie während der Geburt massiert werden möchten.
  7. Tücher (einige zum Auflegen auf die Stirn, andere zur Weichmachung und möglicherweise zur Reduzierung von Rissen unten)

Für das Baby:

  1. Bodys oder Strampelanzüge: Nehmen Sie mehrere Sets Babykleidung mit, um bei Bedarf wechseln zu können.
  2. Babysitz für Neugeborene
  3. Socken und Mütze: Halten Sie das Baby nach der Geburt warm.
  4. Windeln: Bringen Sie einige Neugeborenenwindeln mit, aber seien Sie sich bewusst, dass das Krankenhaus normalerweise auch welche hat.
  5. Feuchttücher
  6. Wolldecke oder Decke: Um das Baby auf dem Heimweg warm zu halten.

Einige finden auch dies nützlich:

  1. Handschuhe (manche haben lange Nägel und kratzen sich)
  2. Po-Creme (z.B. Inotyol)
  3. Neutrale Öl
  4. Spucktuch
  5. Schnuller (manche möchten einen Schnuller verwenden. Neugeborenengröße)
  6. Nagelklipser

Denken Sie daran, mit Ihrer Geburtsabteilung im Krankenhaus zu überprüfen, ob sie spezifische Empfehlungen oder Anforderungen für die Geburtstasche haben. Es kann auch eine gute Idee sein, die Geburtstasche einige Wochen vor dem Termin zu packen, damit Sie jederzeit bereit sind. Einige Inhalte sind natürlich schwierig lange zu lagern, wie zum Beispiel Smoothies und Lieblingssnacks.

Zurück zum Blog